Außenminister a.D. und Mitglied des Deutschen Bundestages von 1990 bis 2009
Senior Associate Fellow der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)

Aktuelles

Markus Meckel bei der Einweihung der Stele zur Geschichte des "Sprachenkonvikts"

26.04.2017

Wolf Krötke und Markus Meckel vor der Geschichtsstele. Foto: Tilmann Fischer

Markus Meckel und Wolf Krötke bei der Enthüllung der Stele. Foto: Tilmann Fischer

Markus Meckel hält ein Grußwort

Am vergangenen Sonntag, dem 23. April, sprach Markus Meckel bei der feierlichen Einweihung der Stele zur Geschichte des "Sprachenkonvikts" ein Grußwort und enthüllte anschließend gemeinsam mit Prof. D. Dr. Wolf Krötke, Vorsitzender des Fördervereins „Konvikt Borsigstr. 5 e.V., die Stele. Das Sprachenkonvikt, dass von 1950 bis 1991 in der Borsigstraße 5 bestand, bezeichnete Meckel als "Hort der Freiheit". Es bereitete Studierende der Theologie auf den Kirchendienst vor und war zur Zeit der DDR ein Ort freier Bildung, der geistigen Auseinandersetzung und des politischen Engagements. Heute wird das Haus als Studierendenwohnheim genutzt. 

Zur Pressemitteilung des Theologischen Konvikts gelangen Sie hier